Home Über uns

Über uns

E-Mail Drucken PDF

Träger der Einrichtung ist der gemeinnützige Verein "Lernen fürs Leben – Integrativer Sozialverein"

Personelle Besetzung:

Jede Gruppe wird von einer Pädagogin und mindestens einer Helferin betreut.
Die Mitarbeiterinnen sprechen neben perfektem Deutsch meist noch eine weitere Sprache (türkisch, arabisch, bosnisch, polnisch, tschechisch, englisch, französisch, tschetschenisch, russisch). Entscheidungen, die den organisatorischen Ablauf des Kindergartens betreffen, werden von der Leiterin mit dem Team abgestimmt. Um eine optimale Zusammenarbeit zu erzielen, findet eine wöchentliche Teambesprechung statt.

Raumgestaltung und Spielzeug:

Das Ich des Kleinkindes ist noch nicht getrennt von seiner Außenwelt. Alle äußeren Einflüsse wirken in positiver oder negativer Weise unmittelbar auf die kindliche Seele. Es kann gefühlsmäßig noch nicht trennen zwischen sich und dem anderen, alles fließt in seine Empfindungswelt mit ein. Diese Empfindsamkeit wird auch bei der Gestaltung der Räume und in der Wahl des Spielzeugs berücksichtigt. In der Raumgestaltung sollen die Kinder Ordnung und ein wohliges Geborgenheitsgefühl erleben. denn nur aus der Geborgenheit heraus kann das Kind entspannt und kreativ spielen. Der Kindergarten ist klar und übersichtlich gegliedert. Jedes Spielzeug hat seinen Platz. Diese äußere Ordnung gibt den Kindern Sicherheit und Halt. Der ganze Raum lebt in der Stimmung der entsprechenden Jahres- oder Festzeit. Die Möbel sind aus Holz. Neben gewohnten Spielutensilien werden den Kindern unterschiedlichste Naturmaterialien angeboten. Jedes Material wie Stein, Muschel, Holz, Stoff oder Tannenzapfen hat sein spezifisches Aussehen, sein spezifisches Gewicht und seinen typischen Geruch. Wir möchten damit erreichen, dass die Kinder einen lebendigen Sinneseindruck von den verschiedenen Naturmaterialien erhalten. Wie schon erwähnt, reagiert das kleine Kind unmittelbar körperlich und gefühlsmäßig auf alle Sinneseindrücke, nicht über den Verstand. Ein komplexer Sinneseindruck, der viele Qualitäten aufweist, führt zu einer differenzierten Vernetzung im Gehirn, wobei auch die Gefühle beteiligt sind. Dies ist für die späteren kognitiven und sozialen Fähigkeiten von großer Bedeutung. Das Spielzeug besteht in der Regel aus Gegenständen, die so einfach, wie möglich strukturiert sind, die Phantasie der Kinder anregen sollen und durch ihre Einfachheit Raum zu verschiedenster Verwendung lassen.

Im Wohn- und Familienspielbereich können die Kinder alltägliche Situationen und Erlebnisse nachspielen und verarbeiten. Den Kindern stehen auch Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kinderbücher in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Aktualisiert ( Samstag, den 17. Januar 2015 um 20:24 Uhr )  

Wir haben 15 Gäste online
Registriren Sie Ihre Kind

Besuchen Sie uns auf Facebook

Video von unserem Kindergarten

Ottakringerstr. 190-192

Wo Wir Sind

Meist gelesen

Umfrage

Wie gefällt Ihnen unser Kindergarten?
 

Wilhelminenstr. 91

Wo Wir Sind